Empfehlenswerte Funkwecker:

  • Funkwecker

    Ein Funkwecker ist immer präzise und genau

    Wer einen Funkwecker zu Hause hat, kann sich absolut sicher sein, daß die angezeigte Zeit auch immer korrekt stimmt. Kein lästiges Einstellen der aktuellen Uhrzeit, keine Umstellung beim Umschalten von der Sommerzeit auf die Winterzeit.

    Wie der Name schon sagt ist ein Funkwecker ein Wecker, der mit moderner Funktechnik ausgestattet ist. Es gibt so keine Zeiger und kein störendesTicken. Ein Wecker an sich ist eine Sonderform einer Uhr. Und die Hauptaufgabe eines Weckers ist, zu einer speziell eingestellten Uhrzeit ein deutliches akustisches Signal von sich zu geben.

    Das ist wichtig am Morgen zum pünktlichen Aufstehen, aber auch wenn man sich eine spezielle Uhrzeit eingestellt hat, wann man nach dem Essen schauen möchte, den Hund Gassi führt oder im Fernsehen eine spezielle Sendung kommt. Ein Funkwecker kann hier sehr nützlich sein.

    Die modernen Funkwecker haben eine digitale Zeitanzeige und somit keine Zeiger. Die Ziffern auf dem Display sind in der Regel immer leuchtend oder es kann je nach Bedarf ein schwaches Licht im Hintergrund zugeschaltet werden für eine kurze Weile.

    Nicht jeder möchte eine Lichtquelle im Schlafzimmer haben. Aber die einen finden es praktisch die Uhrzeit im Dunkeln ablesen zu können, die anderen nicht. Auch kann die Tatsache störend sein, daß mancher Wecker beim Einstellen der Weckzeit beim Druck auf die Tasten piepst.

    Funkwecker gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel

    Je nach dem was ein Funkwecker alles kann oder können muß, die integrierte Technik bestimmt den Preis. Ob aufwendig und durchdacht ausgestattet in Ausführung, Design und Funktion. Oder klein, simpel und praktisch, mit wenigen aber wichtigen grundlegenden Funktionen. Die vielen angebotenen Modelle im Bereich Funkwecker gibt es mit Batteriebetrieb, Solar oder mit Strom.

    Einige praktische aber auch sehr spezielle Raffinessen sind in Funkwecker eingebaut, wie Datumsanzeige, Temperaturanzeige, Radio, CD-Player, Wetteranzeige, Weckklänge mit Naturgeräuschen, Schlummerfunktion, Ipod und Iphone Dockstationen und vieles mehr. Die Größen und Designs sind äußerst vielfältig gehalten. In Form eines Würfels, rechteckig, klein und groß, meist im Korpus außen modisch in Silber oder Schwarz.

    Egal wie der Funkwecker gestaltet ist oder welche Zusatzleistungen er bietet, ein paar grundsätzliche Punkte muß jeder gute Wecker dieser Gattung erfüllen. Das Funksignal muß schnell und ohne Störungen empfangen werden, egal wo der Wecker in der Wohnung steht.

    Auf dem obersten Bücherregal oder frei auf dem Nachtkästchen. Die angezeigte Zeit sollte dabei gut lesbar sein. Die Handhabung der Uhr muß man leicht verstehen können, um diesen auch im sprichwörtlichen Schlaf noch bedienen zu können. Der Wecker sollte zur Not auch manuell einstellbar sein.

    Funkwecker sind immer hellwach und gehen mit der Zeit

    Wenn wir schlafen, ist er noch wach und wacht über unseren Schlaf bzw. der von uns festgelegten Schlafdauer: der Wecker. Unbarmherzig reißt er uns aus unseren Träumen. Da ist es durchaus wichtig sich auch Gedanken darüber zu machen, wie man geweckt wird und ob ein Funkwecker dabei die richtige Wahl ist.

    Mit welchem Ton und wie lang. Steigert sich der Ton oder bleibt er immer gleich? Kann man die Radiofunktion wähle oder die Lieblingsmusik von CD? Denn ein Wecker soll eine Hilfe sein und nicht zu einem gehaßten Schlafzimmerbewohner verkommen. Funkwecker gibt es zum Glück in reichhaltige Auswahl.

    No Comments